PB&J Cookies (Erdnussbutter-Marmeladen-Kekse)

Ausstechen der Erdnussbutter-Kekse

Ausstechen der Erdnussbutter-Kekse

PB&J ist wohl DAS amerikanische Sandwich schlechthin – wir haben es uns zum Vorbild genommen und daraus einfach mal einen PB&J Cookie gemacht, leckere Erdnussbutter-Marmeladen-Kekse. Der Keks setzt sich aus zwei Bestandteilen zusammen: einem Erdnussbutter-Ausstechkeks und leckerem Brombeergelee, der je zwei Kekshälften zusammenhält.

Zunächst wird aus Butter, Erdnussbutter, Zucker, Mehl, Eigelb, Wasser und Salz ein glatter Teig hergestellt. Um dem Teig noch etwas mehr Biss zu verleihen, verwenden wir hier Crunchy Erdnussbutter und geben anschließend noch ca. 3 EL gehackte Erdnüsse hinzu. Den fertigen Teig anschließend für mindestens eine Stunde zum Ruhen in den Kühlschrank geben.

Den Backofen auf 175° C (Umluft) vorheizen. Den Teig später zwischen zwei Lagen Backpapier dünn (ca. 2 mm) ausrollen und Kekse ausstechen. Die Kekse auf einem ebenfalls mit Backpapier ausgelegten Blech für ca. 10 Minuten goldgelb backen.

Füllen der PB&J Cookies

Füllen der PB&J Cookies

Die fertigen Kekse zunächst ein wenig abkühlen lassen. In dieser Zeit das Brombeergelee aufrühren und auf die noch leicht warmen Kekse streichen und jeweils zwei Kekse zusammensetzen. Die Erdnussbutter-Marmeladen-Kekse sollten nun noch etwas trocknen, damit das Gelee wieder fester wird.

Die fertigen Erdnussbutter-Marmeladen-Kekse schmecken super nussig-salzig und gleichzeitig fruchtig-süß. Am besten schmecken sie übrigens nach ein paar Tagen Aufbewahrung in einer gut verschlossenen Dose… wenn sie denn so lange halten! 😉

PB&J Cookies

PB&J Cookies

Getagged mit: , , , , , , ,
Veröffentlicht unter Muffins, Kuchen + Kekse


Köstlich & Konsorten