Mandelrauten

MandelrautenVor einigen Wochen überließ mir meine beste Freundin das Rezept für ihre Lieblings-Plätzchen: Mandelrauten. Die versteckte Bitte, ihr ein paar davon zu backen, habe ich gleich gespeichert, doch bevor ich diese für sie backe, müssen Sven und ich uns ja einmal selbst an diese heranwagen. Vorweg sei soviel gesagt: es hat sich wirklich gelohnt!!

Mehl, Mandeln, Zucker und Butter zu einem glatten Teig verarbeiten und diesen erstmal eine Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

Backofen auf 150° C (Umluft) vorheizen.
Den Teig auf einer Lage Backpapier ca 3 mm Dick ausrollen und das Backpapier auf ein Backblech ziehen. Den Teig ca 8 Minuten backen.

Während der Teig gart, Eiweiß steif schlagen und erstmal bei Seite stellen (am Besten in den Kühlschrank). In einer separaten Schüssel Butter, Eigelb und Zucker 5 Minuten cremig rühren, dann die Mandeln unterheben. Auch das Eiweiß unterheben und den vorbereiteten Belag auf den vorgebackenen Teig streichen. Alles weitere 15 – 20 Minuten backen.
Den fertigen Teig nun in Rauten schneiden.

100 g Puderzucker und 2-3 EL Zitronensaft verrühren und über die Rauten streichen. Den restlichen Guss mit Puderzucker andicken und den Guss in einen Gefrierbeutel geben, Ecke abschneiden und die Rauten mit dem dickeren Zuckerguss verzieren. Anschließend die Rauten gut trocknen lassen.

Fertig ist ein wunderbar mandelig-zitroniges Plätzchen, das sofort zu einem von Svens Lieblingsplätzchen erkoren wurde. Mandelrauten wird es bei uns jetzt wohl häufiger geben 😉

 

Getagged mit: , , ,
Veröffentlicht unter Muffins, Kuchen + Kekse


Köstlich & Konsorten