Ahornsirup-Pecannuss-Zimtschnecken

Ahornsirup-Pecannuss-Zimtschnecke

Ahornsirup-Pecannuss-Zimtschnecke

Dieses Wochenende haben wir uns an die Variation eines unserer Lieblingsrezepte herangewagt und so wurden aus unseren Zimtschnecken mal eben Ahornsirup-Pecannuss-Zimtschnecken. Dieses Experiment hat sich wahrlich gelohnt – hmmm war das lecker.

Los geht es – und ja, der Anfang ist identisch mit den Zimtschnecken:
Milch, Öl und Zucker in einem Topf erhitzen. Wenn die Mischung fast kocht, Hitze wegnehmen und die Mischung auskühlen lassen, bis sie lauwarm ist.

Ist die Milchmischung abgekühlt, die Trockenhefe drüber streuen und nach einer Minute Warten unterrühren. Anschließend 2 Cups Mehl unterheben, bis alles zu einem Teig geworden ist. Diesen an einem warmen Ort mit einem Küchentuch abgedeckt 1 Stunde gehen lassen.

Nach einer Stunde das letzte Mehl, Backpulver, Baking Soda und Salz mit einkneten. Danach empfiehlt es sich, den Teig noch etwas im Kühlschrank ruhen zu lassen. Zunächst den Backofen auf 190° C (Ober-/Unterhitze) vorheizen.

Den Teig nun ausrollen, so dass ein länglicher Teigstreifen entsteht. Die weiche Butter darauf streichen und anschließend den Ahornsirup gleichmäßig darauf verteilen. Darüber nun nach Belieben  Zucker und Zimt streuen und die gehackten Pecannüsse ebenfalls gleichmäßig darauf verteilen. Abschließend den Teig von der längeren Seite her einrollen  und in 5-6 cm lange Stücke schneiden. Die Schnecken nun mit etwas Abstand in die Springform setzen.

Die Schnecken kommen nun für ca. 15 – 18 Minuten in den Backofen, bis sie goldbraun sind. Zu dunkel sollten sie auf keinen Fall werden.

Anschließend einfach nur genießen.

 

Ahornsirup-Pecannuss-Zimtschnecken in der Backform

Ahornsirup-Pecannuss-Zimtschnecken in der Backform

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Muffins, Kuchen + Kekse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*


Köstlich & Konsorten