Quiche mit Grillgemüse und Ziegenfrischkäse

Quiches sind einfach etwas Wunderbares, denn man kann sie mit ganz vielen verschiedenen Sachen füllen. Und genau das machen wir, wann immer uns danach 🙂 Nach unserer Quiche mit Sobrasada, welche uns weiterhin immer an unseren Urlaub erinnert, haben wir  nun eine mit Grillgemüse und Ziegenfrischkäse gebacken.

Der Quicheteig:
Prinzipiell handelt es sich hier um einen Standard-Mürbeteig, bei dem zum Mehl gekühlte Butter in Stückchen hinzugegeben wird. Anschließend wird noch ein Ei hinzugegeben und fertig ist der Teig. Doch da man ja häufiger schonmal ein Stück des Quichebodens ohne Füllung ist – speziell bei den Randstücken – habe ich hier doch lieber etwas Geschmack in meinem Teig. Diesmal kommt neben einer Prise Salz auch noch ein paar Kräuter der Provence.
Der Teig kommt nun vor der weiteren Verarbeitung in Frischhaltefolie verpackt für 1 Stunde in den Kühlschrank.

Die Füllung:
Während der Teig ruht, kümmern wir uns schonmal um unsere Füllung. Eine Paprika, eine Aubergine und eine Zucchini putzen und anschließend in Scheiben schneiden. Anschließend auf ein mit Alufolie ausgelegtes Backblech legen und mit etwas Olivenöl beträufeln. Gewürze und Kräuter drübergeben (Salz, Pfeffer, Rauchpaprika und Kräuter der Provence) und schon kommen die Gemüsescheiben für ein paar Minuten unter den Grill. Ist die gewünschte Farbe erreicht, kann des Gemüse auch schon wieder raus.

Weiter geht es erstmal mit dem Quicheteig, der als nächstes ausgerollt wird. Am besten legt ihr den Teig unter zwei Scheiben Backpapier und rollt ihn dann aus. Von dort könnt ihr ihn schön in die Quicheform übertragen und einen schönen Rand formen.  Den Quicheboden noch mit einer Gabel einpieksen und anschließend nochmal ein Weilchen im Kühlschrank ruhen lassen. Den Backofen auf 190°C vorheizen und die Quiche 15 Minuten blindbacken (eine Lage Backpapier über die Quiche legen und Backerbsen einlegen). Anschließend die Erbsen entfernen, die Quiche mit einem verquirlten Ei bepinseln und nochmal 5 Minuten backen. Anschließend die Quiche aus dem Ofen nehmen und die Temperatur auf 150° C runterdrehen. Das Grillgemüse nun auf dem Quicheboden verteilen und mit der Ei-Sahne-Mischung auffüllen. Zum Schluss  noch Ziegenfrischkäse über die Quiche verteilen und für ca. 30 Minuten backen.

Tipp: Die Quiche schmeckt auch am nächsten Tag noch wunderbar frisch und kann sogar kalt gegessen werden.

Quiche mit Grillgemüse und Ziegenfrischkäse

Quiche mit Grillgemüse und Ziegenfrischkäse

Getagged mit: , , , ,
Veröffentlicht unter Hauptgerichte

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*




Köstlich & Konsorten