Eis am Stiel: Key Lime Pie

Als nächster Versuch nach der erfolgreichen Kombination von Joghurt und Erdbeeren haben wir uns an die gefrorene Abwandlung des Florida Klassikers Key Lime Pie gemacht.

Dabei handelt es sich praktisch um einen Sahne-Pudding, der mit dem Saft und der Schale der sehr aromatischen Limetten der Florida Keys hergestellt und auf einem Mürbeteig- oder Keksboden zum Stocken gebracht wird. Bei der Transformation zu einem Eis übernimmt natürlich die Kälte die meiste Arbeit, sodass wir uns das Kochen und Andicken sparen können.

Mis-en-place für Eis am Stiel: Key Lime Pie

Mis-en-place für Eis am Stiel: Key Lime Pie

Los geht es mit der kleinen Mis en place: Schale von zwei der vier Limetten abreiben bzw. abschälen (sollte ungefähr 2 TL ergeben), den Saft aller Limetten auspressen. Das war es schon…

Einfach die Kondensmilch, Sahne, Milch, Limettensaft und -schale sowie eine Prise Salz gut mit einander verrühren und in die Eisformen verteilen. Die Stiele einsetzen und für 4-5 Stunden in den Tiefkühler stellen.

Wenn die Masse komplett ausgehärtet ist, die Butterkekse zerkrümeln. Ob ihr kleine Stückchen übrig lasst oder homogene Krümelchen erzeugt ist euch überlassen, je feiner sie sind, desto besser haften sie am Eis. Hierzu die Eise aus den Formen nehmen und kurz bei Raumtemperatur antauen lassen. Dann in den Kekskrümeln wenden, sodass das Eis rundum umhüllt ist. Anschließend schnell zurück in den Gefrierschrank oder gerne auch sofort genießen. 😉

Das fertige Eis mit Kekskrümeln

Das fertige Eis mit Kekskrümeln

Getagged mit: , , , , , ,
Veröffentlicht unter Eis + Dessert

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*




Köstlich & Konsorten