Eis am Stiel: Avocado

Eis aus Avocado? Das soll schmecken? Und wie… Wir wollten es auch nicht direkt glauben und haben es ausprobiert. Millionen Mexikaner, für die das grüne Eis am Stiel einfach zur heißen Jahreszeit gehört, können nicht unter einer Geschmackverirrung leiden. 😉

Wie immer bei unseren Eiskreationen werden Wasser und Zucker zum Kochen gebracht, bis der Zucker sich vollständug aufgelöst hat. Anschließend den Sirup auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Als nächstes werden die Avocado, die inzwischen von immer mehr Einzelhändlern auch genussreif angeboten werden, notfalls ein paar Tage zuhause neben Äpfeln oder Birnen nachreifen lassen, halbiert. Den Stein entfernt man am besten, indem man ein Messer mit Vorsicht aber Nachdruck in einseitig freiliegenden Kern schlägt und dann Messer und Kern dreht, siehe auch hier. Das Fruchtfleisch dann mit einem Löffel in eine mittelgroße Schüssel oder den Behälter des Mixers löffeln.

Den abgekühlten Sirup sowie eine Prise Salz zu den Avocados geben und alles anschließend zu einem homogenen Brei pürieren. Zum Schluss noch die Limette auspressen und den Saft unter das Avacodo Püree heben, anschließend die Mischung direkt in die bereitstehenden Eisformen geben und ab damit in den Gefrierschrank. Nach etwa fünf Stunden in der eisigen Kälte ist das Eis fertig. Wir waren echt mehr als überrascht, wie gut es schmeckt! 🙂

Eis am Stiel: Avocado

Eis am Stiel: Avocado

Getagged mit: , , , , ,
Veröffentlicht unter Eis + Dessert



Köstlich & Konsorten